Deutschland: Mögliche kleinste Zunahme der Länge der Vegetationsperiode im Jahresmittel bis Ende des 21. Jahrhunderts (2071-2100) im Vergleich zu heute (1961-1990): Zunahme

Ansicht:
Ladeanzeige
RCP2.6 - MPI-ESM-LR (Lauf 2) - REMO2009 (EUR-44)
Info Spannbreitendiagramm
Mittlere Markierung
+15 Tage
Mögliche kleinste Zunahme
Deutschland:

Bis Ende des 21. Jahrhunderts (2071-2100) kann die mögliche kleinste Zunahme der Länge der Vegetationsperiode im Jahresmittel im Vergleich zu heute (1961-1990) 15 Tage betragen.

Dieses Ergebnis beruht auf der Annahme einer bestimmten Treibhausgaskonzentration unter Verwendung bestimmter Klimarechenmodelle:

Weitere Ergebnisse derselben Klimarechnung

Haben Sie Fragen zu dieser Karte, dann klicken Sie hier und schreiben Sie uns. Stand: 10/2019

Der Klimaatlas wird kontinuierlich aktualisiert, so dass sich einzelne Ergebnisse geringfügig ändern können.

Hinweis zur Nutzung:
Die Karten des Regionaler Klimaatlas Deutschland sind für private Zwecke frei verfügbar. Die Veröffentlichung von Inhalten oder Karten des Regionaler Klimaatlas Deutschland ist nur mit Genehmigung des Norddeutschen Klimabüros erlaubt.

Regionaler Klimaatlas Deutschland Regionale Klimabüros in der Helmholtz-Gemeinschaft E-Mail: info@regionaler-klimaatlas.de WWW: www.klimabuero.de

Logo des Norddeutschen Klimabüros | Logo des Süddeutschen Klimabüros | Logo des Mitteldeutschen Klimabüros | Logo des Klimabüros Polarmeer

Schließ

Zum Betrachten der Region "" verlassen Sie nun den Regionalen Klimaatlas Deutschland und wechseln zum "Norddeutschen Klimaatlas".

Sie verlassen nun den Regionalen Klimaatlas Deutschland und wechseln zum "Norddeutschen Klimaatlas".

Ok Abbrechen